Sieben Witze

1

Frieda darf ihre Schulfreundin Paula zum Mittagsessen mitbringen. Als alle gerade anfangen wollen, sagt die Freundin: „Wir müssen vorher noch beten.“ Darauf Frieda:“ Nee, brauchen wir nicht, meine Mama kocht eigentlich ganz gut.“

2

Zwei Jungen stehen vor der Kirche, aus der gerade ein Brautpaar tritt. Sagt der eine Junge: „ Soll ich die mal erschrecken?“ Er rennt auf den Bräutigam zu und ruft: „Hallo, Papa!“

3

„Wer ist klüger: Hunde oder Katzen?“ – „Natürlich Katzen! Haben Sie irgendwann gesehen, dass zehn Katzen beladene Schlitten durch Schnee geschleppt hätten?“

4

Der Hund denkt: „Der Besitzer ist so groß, stark, füttert mich, streichelt mich. Er ist mein Gott!

Die Katze denkt: „Der Besitzer kümmert sich um mich, füttert mich, streichelt mich. Ich bin sein Gott.

5

Mann und Frau streiten. Meint er: „Halt dich lieber zurück und reize nicht das Tier in mir!“ „Meinst du wirklich, ich hätte Angst vor einem Esel?“

6

Opa Harald wird auf der Autobahn vom Polizisten aufgehalten. Opa Harald fragt:“ Was ist denn, bin ich zu schnell gefahren?“ Darauf der Polizist:“ Nein, im Gegenteil, sie sind zu langsam!“ Opa Harald antwortet:“ Ja aber, da steht A14 also 14 km/h.“

Der Polizist erklärt im was er falsch gemacht hat und bemerkt die zwei Damen im Rücksitz denen die Haare zu Berge stehen und fragt:“ Was ist mit den Damen passiert?“ Opa Harald:“ Ahh, die erholen sich von der B189.“

7

Ein stolzer Hahn geht jeden Morgen in den Hühnerstall. Dort küsst er neun Hühner. Dem zehnten rupft er jedes Mal eine Feder aus. Nach einer Woche stellt ihn die Henne zu Rede: „Warum küsst du die anderen und mir rupfst du eine Feder aus?“ Der Hahn schaut ihr tief in die Augen und sagt: „Ich will dich nackt sehen, Baby!“

Fotos: Ludmila Degel

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.