Online und TV Tipps für Homeschooling & Hausaufgaben

Die bundesweite Schließung der Schulen und die Ausgehbeschränkungen stellen viele Eltern, Kinder und Jugendliche vor große Herausforderungen. Auf die Situation, von zuhause aus zu lernen, konnte niemand vorbereitet sein. Schüler, Eltern und Lehrende leisten gerade Großartiges und doch ist es ganz normal, dass Eltern die Lehrkräfte auch in den nächsten Wochen oder Monaten nicht ersetzen können.
Deshalb haben viele Fernsehsender in der letzten Woche ihr Programm an die aktuelle Situation angepasst. Sie bieten in ihren Mediatheken viele Videos und zum Teil ausführliches Multimedia-Material als Hintergrundinformation für Hausarbeiten und Aufgaben an: eine willkommene Abwechslung zu der Ansage „Lehrbuch Seite 100-120 bitte lesen und den Lückentext ausfüllen“.

Wir haben uns auf verschiedenen Seiten für euch umgeschaut. Einige davon können durchaus eure Hausaufgaben ergänzen und manche Sendungen sind eher zum Zeitvertreib – aber immer noch besser als tagelanges-Serien-schauen. Wenn ihr mehr hilfreiche Links kennt und mit anderen teilen möchtet, dann schreibt uns am Ende des Artikels in der Kommentarfunktion oder per Mail an: redaktion.eindruck@gmail.com

offizielle Schulplattform: Lernsax

Viele Kinder ab der 5. Klasse müssen sich gerade auf der Bildungsplattform Lernsax einarbeiten, welche von vielen sächsischen Schulen zur Übermittlung von Aufgaben genutzt wird. Das ist überhaupt nicht selbstverständlich und benötigt zumindest am Anfang auch Unterstützung von Erwachsenen. Wenn ihr Schwierigkeiten habt und auch eure Eltern sich auf der Plattform nicht zurechtfinden, dann gibt es einen Einführungskurs auf der sachsen.de Seite. Auf youtube gibt es auch einige engagierte Lehrkräfte, die euch Funktionen wie Aufgabenliste oder Dateiablage teilweise eindeutiger erklären.
Für Lehrer*innen ist die lernsax-playlist des youtube-kanals wi-wissen derzeit (29.März 2020) am hilfreichsten um sich auf der Plattform zu orientieren und Aufgaben zu erstellen.

Aber auch hier bekommt ihr nur Aufgaben oder Arbeitsblätter eingestellt und kein direktes Wissen vermittelt. Deshalb wollen wir euch ein paar Seiten zur Ergänzung von Lehrbuch und pdf vorstellen.

ARD

Schule zu Hause – Lernen, wenn die Schule zu ist nennt sich das ausführliche Angebot der ARD. Hier findet ihr insgesamt 15 Verlinkungen zu Lernvideos oder zu einzelnen Sendungen.
Unter dem Link Schule daheim gibt es viele hilfreiche Lernvideos für Kinder ab der 5. Klasse nach Fächern (Deutsch, Mathe, Englisch, Französisch, Latein, Biologie, Physik, Chemie, Wirtschaft und Arbeit) geordnet, die z.T. auch auf Prüfungen vorbereiten sollen. Das Angebot für Grundschüler nennt sich Der etwas André Unterricht – eine dreistündige Sendung des WDR, die seit dem 23. März täglich 8:55Uhr ausgestrahlt wird. Hier werden verschieden Themen aus bestehende Sendungen zusammengestellt: interessant aber ersetzt definitiv keinen Unterricht.

Gut zu wissen ist eine Sendung für die ganze Familie und wird normalerweise von „Willi will´s wissen“-Moderator Willi Weitzel bespielt. Tipp: Seit 21. März erklärt Philip Häusser für Jugendliche in ein- bis fünfminütigen Videos einfach und verständlich Alltagsfragen zu Corona: von „Kann ich mich selbst auf Corona testen?“ bis „Wann gibt es ein neues Medikament?“.

Weitere Wissenssendungen sind das Checker-Team von Kika und BR für das Grundschulalter oder Wissen macht Ah für Kinder und Jugendliche vom WDR. Den Zuschauern werden zu Beginn der Sendung Fragen gestellt, welche die Checker dann auf den Grund gehen. Jede Sendung dauert eine knappe halbe Stunde und vom „Mondcheck“ bis der „Lügen-Check“ ist hier eine Menge dabei.

Wissen macht Ah – die Sendung für Klugscheißer und alle, die es werden wollen wird seit 2001 vom WDR produziert und beantwortet sehr kreativ ebenfalls fünf Fragen in 25 Minuten. Nebeninfo: Der Moderator Ralph Caspers moderiert seit letztem Jahr wechselweise mit der Chemikerin Mai Thi Nguyen-Kim, vom Naturwissenschaft-Channel MaiLab, die ebenso empfehlenswerte Sendung Quarks: ebenfalls vom WDR, für Erwachsene oder Kinder ab 11.

Alle drei Sendungen füllen manche Bildungslücke und sind eine sehr gute Wahl für TV Häppchen zwischendurch. Wenn man jedoch gezielt nach Themen für eine Hausaufgabe sucht, sollte man diesen Artikel bis zu Ende lesen oder sich an die Stichwortsuche in den Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen halten. Sonst muss man jede Sendung einzeln durchschauen – und dafür reicht auch die Quarantäne-Zeit nicht.

ZDF

Ebenfalls sehr umfangreich hat das ZDF sein Schulangebot ausgebaut. Bereits vor Corona sendete Logo! Kindernachrichten täglich kurz vor 20 Uhr, die aktuell auch morgens um 11 Uhr oder in der Mediathek wiederholt werden. Aktuelle Nachrichten sind kindgerecht erklärt und man findet panikfreie und sachliche Erklärungen zum Corona-Virus für Kinder ab dem Grundschulalter.

Hausaufgaben mit Harald Lesch?: Am 18. März startete der Sender die Aktion Terra X statt Schule. Dabei greift das ZDF auf dem gleichnamigen youtube-Kanal auf verschiedene, bestehenden Sendungen zurück und bereitet sie als Schulwissen auf. Beispielweise übernimmt „Mr.Wissen-to-go“ den Geschichtsunterricht und „Mailab“ sorgt für Chemie. Beide sind seit Jahren erfolgreiche youtuber im Wissensschaftsbereich und erstellen mittlerweile Lernvideos für das ZDF und den Jugendsender Funk. Die Playlists konzentrieren sich auf die klassischen Terrra-X Themenbereiche: Geschichte, Erdkunde, Biologie, Chemie, Astronomie,  Kunst, Musik, Religion sowie Politik, Wirtschaft und Sozialkunde. TerraX statt Schule eignet sich vorwiegend als Wissenspool für Hausaufgaben ab der 5. Klasse und ist auch für Erwachsene interessant.

Tipp: musstewissenMathe (ab Klasse 8) und musstewissenDeutsch – zwei youtube-Lernkanäle des Senders Funk – vervollständigen die Seite. Ist vor allem hilfreich, wenn man auch als Eltern nicht mehr weiß, wie das mit den Gleichungen war.

Das Virtuelle Klassenzimmer der ZDF Mediathek unterteilt den Lernstoff nach Vorschule, Grundschule und Mittel- bzw. Oberschule. Die Sendungen beginnen also bei JoNaLu und kommen über Löwenzahn zu Dokumentionen über Einsteins Relativitätstheorie. Das Angebot der bestehenden ZDF Mediathek wurde hier nochmal neu nach Themen und Alter geordnet. Richtige Lernvideos, findet ihr bei der Funk-Sendereihe musstewissen (Deutsch, Mathe, Chemie, Physik, Geschichte) im Virtuellen Klassenzimmer nach Fächern geordnet oder einzeln bei youtube. Hier werden Bruchgleichungen oder Gedichtsinterpretationen erklärt, das alte Ägypten und das Periodensystem der Elemente. Leider wurde die Reihe letztes Jahr vom Sender abgesetzt.

MDR

Schauen wir mal, was bei uns vor Ort zu finden ist: unter dem Hashtag #gemeinsam zuhause“ läuft das Angebot von MDR und Kika. Wobei das Angebot des MDR erwartet übersichtlich ausfällt. In der MDR Wissen Schulstunde: gerne lernen gibt es seit 16.März wochentags 11 Uhr den Biologieprofessor Dr. Martin Lindner im Livestream. Mit Themen wie „Elektronen kreisen um den Kern“ oder „Artenvielfalt und Evolution“ richten sich die knapp einstündigen Sendungen an Abiturienten und Lehramtsstudenten. Kleines Plus: auf dem MDR Wissen youtube-Kanal finden Lehrende eine kurze Videoreihe zum Erstellen von Lehrvideos. Die Mediathek von MDR Wissen mag interessant sein – ist aber leider nicht an die aktuelle Situation angepasst und auch nicht nach schulrelevanten Themen geordnet.

Tipp: Nicht nur für Leipziger spannend – Seit zwei Monaten produziert Jack Pop vom Circus of Science für MDR Wissen jeden Mittwoch sehr schlaue und gleichzeitig unterhaltsame „Was wäre wenn … Szenarien“. Nicht ganz so anschaulich wie live – aber genauso fix und pfiffig.

Planet Schule

Trotzdem kein Vergleich mit der sehr ausführlichen und mehrfach prämierten Online-Plattform Planet Schule von SWR und WDR. Auch wenn das Layout auf den ersten Blick nicht so spannend aussieht – der sehr umfangreiche Inhalt macht das wieder wett und die GEZ-Gebühren als Bildungsfinanzen durchaus bezahlt.
Online-Texte, Filme, Sendereihen und MultiMedia lassen sich hier jeweils nach Fächern und Unterthemen ordnen. Hier ist der Lernstoff zum Teil bis zur Prüfungsvorbereitung aufgearbeitet. Es gibt einen eigenen Bereich für Grundschüler*innen oder für Medienbildung – mit Tipps zu pädagogischen Spielen und Apps.

Tipp: Mit Elli online wird Kindern einfach erklärt wie sie sich im Netz vor Datenschnüfflern schützen, Fake-News erkennen oder mit Cybermobbing umgehen sollten. Wichtiges Wissen – v.a. zur Zeit, wenn viele Kinder häufiger im Netz unterwegs sind als sonst. Nur die Videos von Planet Schule und Planet Wissen – ohne Textinformation – hat die ARD unter der Plattform Multimediales Schulfernsehen nochmal extra zusammengefasst.

… and the winner is …

BR – grips und alpha

Der Bayrische Rundfunk hat Bildung als öffentlichen Auftrag schon immer ernst genommen und kann daher jetzt in der Krise auf einen umfangreichen Wissenspool zurückgreifen. Mit dem Sender Bayern alpha gibt es noch Schulfernsehen im klassischen Sinne aber längst nicht mehr so verstaubt wie noch in den 90er Jahren. Viele Lernvideos des Senders finden sich auch auf der ARD-Plattform wieder – hier wird das Wissen aber durch mehr Text ergänzt und die linke Taskleiste bietet dann verschiedene Videos zum jeweiligen Thema an.

Unter alphalernen findet man unter den drei Themengebiete Sprachen und Kunst, Gesellschaft und Natur und Technik alle Schulfächer. Diese werden dann nochmal unterteilt in Oberschule (5.-10. Klasse) oder Abiturstufe (11.-13. Klasse). Am Seitenende wird man zusätzlich auf Sendetermine des jeweiligen Telekolleg hingewiesen – ein kostenfreies Angebot für erwachsene Lerner, die den Schulabschluss nachholen möchten.

Die online-Plattform Grips ist ein kostenloses Internet-Lernangebot von ARD und BRalpha. Das Wissen ist hier nicht nur in Text und Videos zusammengestellt. Sondern zu den drei Fächern Deutsch, Mathe und Englisch gibt es pro Lektion einen Film, einen Nachleseteil und anschließende Online-Übungen. Die Gripps-Tipps sind als Hinweise zum besseren Lernen für Kinder und Erwachsene hilfreich.

Unter BR für Kinder bietet der Sender Angebote für Kinder von 6 bis 12 Jahren an: zum Beispiel den Pumuckl als Original-Hörspiel oder die Tiersendung Paula und die wilden Tiere. Seit dem 21. März gibt es hier nun auch die Plattform Schule daheim für Grundschüler – unterteilt in die Fächer Deutsch, Mathe, Sachunterricht und Musik.
Tipp: Tipps von Kids gegen Lagerkoller

(Hirn-) Jogging & Co

Die Basketballer von Alba Berlin haben sehr schnell auf den Schulausfall sowie den fehlenden Freizeitsport reagiert und sendeten bereits am 18.März ihre erste „Sportstunde“. Seitdem gibt es Mo.-Fr. täglich 9Uhr die Kita-Sportstunde und 15 Uhr täglich im Wechsel die Sportstunden für Grund- oder Oberschule. Alle Folgen zum Nachturnen gibt’s auch im Netz.

Die Leipziger Handballer des SC DHfK folgten unter dem Motto Sport frei – das DHfK Heimspiel und haben seither fünf Folgen produziert in denen Alltagssituationen sportlich nachgespielt werden. Passend für Kita- und Grundschulalter.

Großartige Vorschläge um die aktuellen Reibereien am Essenstisch zu entspannen, liefert die Sendung Fit mit Felix vom Bayrischen Rundfunk. In der 20teiligen Webserie zeigt der Skistar Felix Neureuther unter dem Motto „beweg dich schlau“ spielerische Übungen für Kids im Alltag. Sein selbsternanntes Ziel: die Kinder von Smartphone und Tablet weg zu bekommen und Hirn wie Hosenboden bewegen. Die Sendungen sind mit Kindern in Vor- und Grundschulalter realisiert – machen aber auch mit älteren Geschwistern Spaß.
Hier mein persönlicher Favorit: 6/20 „Durchzählen“.

Quellenerklärung und Ihr

Die Angebote sind wirklich umfangreich und wir hoffen, dass wir euch einen Überblick geben konnten. Natürlich gibt es noch viel mehr aber wir haben uns für die öffentlich-rechtlichen Sender entschieden, weil sie kostenfrei jedem zur Verfügung stehen und durch die Rundfunkgebühren ausreichend Geld für gute Recherchen vorhanden sind. Zusätzlich sind sie weniger an Werbeinteressen gebunden als Privatsender.

Wenn ihr der Meinung seid, wir haben etwas wichtiges vergessen, dann schreibt uns eure Vorschläge in die Kommentare oder an redaktion.eindruck@gmail.com

Viel Spaß und viel Glück beim Lernen. Bleibt gesund!
Euer Team Eindruck

Schau dich schlau
3.7Gesamtwertung
Leserwertung: (6 Votes)

3 Responses

  1. Claudia

    Hallo,
    ich fande den Artikel sehr hilfreich. Einige Hinweise kannte ich schon, aber viele Links waren mir neu.
    Vielen Dank

    Antworten
  2. Johanna

    Hallo,

    ich habe von unserer Lehrerin noch den Tipp bekommen, dass viele Kinder (und wohl auch die Eltern ;)) die Anton Lern App ganz toll finden. Da ist alles nach Fächern geordnet und nach Klassenstufen und man bekommt virtuelle „Münzen“, mit denen man dann in der App sogar Spiele spielen kann…

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.